Beachvolleyball an der Gesamtschule Holweide

An alle Nutzer der Beachanlage in Holweide

Nach einem ersten schönen Samstag auf der Beachanlage haben sich viele nicht an die Auflagen gehalten.

Es ist zu befürchten das die relativ freizügige mögliche Nutzung der Anlage von Seiten der Stadt untersagt wird.  (In Dortmund, Hürth und?  Ist Beachvolleyball nicht erlaubt)

Da es keinen Platzwart auf der Anlage gibt, ich bin nicht bereit diese Aufgabe zu übernehmen, müssen alle Nutzer die einen Platz gebucht haben, die Einhaltung der Regeln aktiv einfordern:

  1. Die Nutzung der Beachanlage ist nur Gruppen gestattet die einen Platz reserviert haben.
  2. Innerhalb dieser Gruppen müssen Absprachen getroffen werden so das sich jeweils max. 4 Personen zu einem Termin kommen.
  3. Wenn diese Gruppen immer ihren Platz zu den gebuchten Zeiten nutzen, können auch keine „fremden“ spielen. Da lange nicht gespielt werden konnte, gehe ich davon aus das es kein großes Problem ist die gebuchten Zeiten immer zu nutzen.
  4. Der aktuelle Plan im Netz gilt.

Die Einhaltung obiger Regeln ist insbesondere im Interesse derer die einen Platz gebucht haben.

 

Klaus

9.5.2020

Die Gesamtschule Holweide verfügt über 7 Beachvolleyballfelder die durch den Förderverein der Schule  (http://www.foerderverein-igs-holweide.de) und dem Klasseprojekt der Schule finanziert wurden.

 Während der Unterrichtszeit (bis 16.15 Uhr) wird die Anlage für den Sportunterricht der Gesamtschule Holweide und z. T.  auch  für den Sportunterricht von anderen Schulen genutzt.

 Außerhalb der Unterrichtszeiten ist die Anlage in der Regel bis 21:30 Uhr frei zugänglich und kann von jedem unentgeldlich (reservierte Plätze sind davon ausgenommen) genutzt werden. Netze und Feldmarkierungen bleiben während der Saison (Anfang März bis Ende Oktober) hängen.

 Die Plätze können auch (nur für eine ganze Saison) reserviert werden. Dies erfolgt über Spenden an den Förderverein, siehe Nutzungsbedingungen. Die reservierten Plätze kann man im Belegungsplan einsehen. Reservierungen erfolgen über das Kontaktformular

Haftungsausschluss

Die Geländenutzung erfolgt auf eigene Gefahr, auch bei den Trainingsangeboten. 

Klaus  Beyer